Home/Allgemein/Enthüllung des MMM „Corones“

Enthüllung des MMM „Corones“

Moessmer: Atemberaubende Enthüllung des MMM „Corones“

Fast genau 20 Jahre ist es her, als Christo die Welt mit einem unglaublichen Kunstprojekt verzauberte. Er verhüllte den Berliner Reichstag mit aluminiumbeschichtetem Kunststoff. Die Tuchfabrik Moessmer AG lässt den Geist dieser Kunstaktion wieder aufleben und legt dem Messner Mountain Museum „Corones“ am Kronplatz eine exklusive Lodenhülle um. Die Enthüllung fand am Eröffnungstag, den 23. Juli 2015, statt.
Elegantes nachtblau, 150 Zentimeter breit, insgesamt 350 Meter lang: Das sind die Stoffbahnen aus Loden, die Moessmer eigens für die atemberaubende Inszenierung am Gipfel des Kronplatzes auf über 2.270 Metern Höhe produziert hat. „Blau ist seit dem Mittelalter die Farbe von Kunst und Kultur“, so Präsident und Mehrheitseigner Paul Oberrauch. „Wir lassen mit dieser Umhüllung die Tradition mit der Moderne verschmelzen, so wie wir dies tagtäglich mit unseren Stoffen tun.“

Im „Corones“ geht es um den traditionellen Alpinismus, den Reinhold Messner weltweit entscheidend geprägt hat. Das Museum trägt die unverwechselbare Handschrift der Stararchitektin Zaha Hadid. „Die Kunstaktion von Moessmer fügt sich ideal in das Konzept des Museums und der gesamten Skiregion Kronplatz ein. Eine Verschmelzung von Architektur, Kunst, Tradition und Alpinem Lebensgefühl“, so Skirama-Präsident Matthias Prugger. „Wir sind regional verankert, aber international ausgerichtet. Daher sind wir an die Moessmer herangetreten. Die traditionsreiche Tuchfabrik aus Bruneck hat mehr als 120 Jahre Erfahrung und beliefert heute weltweit die wichtigsten Modelabels.“

Die Tuchfabrik Moessmer ist für ihre hochwertigen Stoffe weltbekannt und beliefert nicht nur fast alle Größen der Haute Couture wie Chanel, Prada und Luis Vuitton usw, sondern ist auch im Interior-Segment (Inneneinrichtungen) sehr erfolgreich. Interior-Loden aus dem Hause Moessmer lässt sich heute beispielsweise in der „Mountain Lodge“ (Seiser Alm) finden. Des Weiteren wurden Züge der Trenitalia sowie der Provinz Bozen ausgestattet. Auch auf Messen wie der Vinitaly oder dem Genfer Autosalon wird der zertifizierte Brandschutzloden eingesetzt.

Im „Corones“ wurde der Lodenstoff zum Einen für die Umhüllung, zum Anderen aber auch für Tischsets als Souvenirs für Eröffnungsgäste verwendet. „Interior-Loden bürgt durch das authentische Rohmaterial, die Wolle, für Natürlichkeit und ein gutes Raumklima. Zudem erfüllen unsere Stoffe alle Auflagen in puncto Sicherheit und Brandschutz“, so der Direktor der Moessmer (CEO) Walter Niedermair abschließend.

By | 2017-05-31T13:55:25+00:00 September 9th, 2015|Allgemein|0 Comments